Kleine Kräuterkunde: Aloe Vera (Kumari / Grhakamya)

Aloe Vera ist eine Heilpflanze, die im Ayurveda schon seit vielen, vielen Jahren Verwendung findet. Schauen wir uns Wirkungen und Erfahrungen aus ayurvedischer Sichtweise mal genauer an. Bedenke, dass es hier um die frische Pflanze geht und nicht um getrocknete Varianten, die ganz andere Wirkungen haben.

💫 verringert Pitta und Kapha

💫 Geschmack (Rasa): bitter und süß

💫 Eigenschaften (Guna): schwer, ölig, trüb, kühlend

💫 Das Gel kann auf kleine Verbrennungen aufgetragen werden oder auch bei Sonnenbrand lindernd wirken

💫 Das Gel wirkt haarwuchsfördernd, den frischen Saft dafür auf die Kopfhaut geben, einwirken lassen und auswaschen

💫 Kumari Asava kann zudem bei Amenorrhoe oder Dysmenrrhoe eingesetzt werden. Sprich hierzu bitte mit einem Ayurveda Experten.

Extra Tipp: Gestern habe ich bei Instagram ein Reel geteilt, wie du Aloe Vera Saft selbst herstellen kannst.

Hast du schon Erfahrungen mit Aloe Vera?

Wenn du mehr zur den Potenzialen unserer Ernährung erfahren möchtest, schau mal bei diesem Beitrag vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.