BALANCE YOUR FLOW

Bringe deinen weiblichen Zyklus in Balance mit modernem Ayurveda und Feminine Yoga

5 wöchiger Online Kurs | Start am 26.04.2021

AUSGEGLICHENE HORMONE

Lerne, wie du deine Hormone ganzheitlich unterstützt und langfristig gesund hältst.

BESCHWERDEFREI FRAU SEIN

Finde gemeinsam mit uns einen gesunden Lifestyle, der dir wirklich dient –  für deine Hormone, deine Fruchtbarkeit und deine Gesundheit!

LIEBE DEINEN ZYKLUS

Wir zeigen dir, wie Zyklusbewusstsein und gelebte Weiblichkeit richtig Spass machen. Während allen Phasen deines Zyklus! 

WIE WÜRDE ES SICH ANFÜHLEN…

  • Wenn du tief mit deinem Körper und deiner Weiblichkeit in Verbindung stehen würdest? 
  • Wenn du in Harmonie mit deinem weiblichen Körper leben würdest? 
  • Wenn du beschwerdefreie Menstruationszyklen erleben würdest – und auch während deiner Periode voll in deiner Energie wärst? 

Das alles ist möglich und es ist für dich greifbar nah!

Bei Balance your Flow nehmen wir dich mit auf die Reise. Eine Reise zu hormonellem Gleichgewicht, harmonischen Perioden und schlussendlich zu erfüllter Weiblichkeit. Eine Reise zu dir selbst als Frau.

Ich bin dabei!

LERNE EINEN GESUNDEN LIFESTYLE FÜR FRAUEN KENNEN UND LEBE DEINE WEIBLICHE KRAFT

Bei Balance your Flow zeigen wir dir, wie du unkompliziert und mit Freude eine gesunde Weiblichkeit leben kannst. 

Die Basis für ganzheitliche Frauengesundheit ist, die hormonellen Vorgänge zu verstehen. Bei Balance Your Flow zeigen wir dir, wie du die verschiedenen Phasen deines Menstruationszyklus aus hormoneller Sicht kennen und lieben lernen kannst. 

Wir erklären dir wie deine weiblichen Hormone im Verlauf jedes Zyklus fluktuieren, wie sich die Bedürfnisse deines Körper in dieser Zeit verändern und welchen Einfluss diese natürlichen Schwankungen auf deine Emotionen haben können. 

In jeder Phase wirst du zahlreiche Inspirationen erhalten, wie du deinen Körper ganzheitlich unterstützen kannst. Eine zyklisch angepasste Ernährung inspiriert aus dem Ayurveda und modernen Erkenntnissen der Ernährungswissenschaften werden dich während des gesamten Zyklus und auch in der Zeit danach begleiten und für dich zu einer Selbstverständlichkeit werden.

Über die gesamte Kursdauer wirst du mit kraftvollen Feminine Yoga Einheiten, Atemübungen und Meditationen unterstützt, die dir helfen, dich mit deiner Weiblichkeit zu verbinden. Wir zeigen dir, wie eine Yoga-Praxis aussieht, die deinen Frauenkörper wirklich nährt und wie du lernst, zu jeder Zeit auf die Bedürfnisse deines Körpers zu hören. Wir zeigen dir Yoga-Übungen angepasst an die verschiedenen Zyklusphasen, um Menstruationsbeschwerden zu lindern, Hormone natürlich auszugleichen und die dich generell nähren und ganzheitlich stärken. 

Ich möchte dabei sein

DIESER KURS IST FÜR DICH, WENN DU…

  • beschwerdefreie Menstruationszyklen haben möchtest… Goodbye PMS!

  • ausgeglichene Hormone und einen gesunden Zyklus unterstützen möchtest

  • deine Weiblichkeit leben und genießen möchtest

  • deinen Körper besser kennenlernen und verstehen möchtest

  • dich bei abwesenden oder unregelmäßigen Zyklen ganzheitlich unterstützen möchtest
  • dich bei Herausforderungen wie Endometriose, PCOS, Fruchtbarkeitsproblemen, Zysten, etc. ganzheitlich unterstützen möchtest*

  • eine Yoga-Praxis lernen möchtest, die deinem weiblichen Körper angepasst ist und die dich wirklich nährt

  • eine Ernährung finden möchtest, die zu dir passt 

  • in deinem Alltag Hektik und Stress ausgleichen möchtest

*Hole bei Krankheitsbildern bitte vorher ärztlichen Rat ein. Der Kurs ersetzt keinen Arztbesuch und dient der Gesunderhaltung und Prävention. 

MODUL 1

Einführungswoche

  • Wir erklären dir wie der Kurs funktioniert, beispielsweise auch, wenn du aktuell keine oder eine sehr unregelmäßige Periode hast. 

  • Du erhältst einen Überblick über die verschiedenen Phasen und Vorgänge deines Zyklus aus hormoneller Sicht.

  • Du tauchst ein in die ayurvedischen Grundlagen und lernst die Bioenergien im Rahmen des Zyklus genau kennen.

  • Du lernst essenzielle Ernährungsgrundlagen, die du ab sofort und dauerhaft implementieren darfst. 

  • Du praktizierst deine erste zauberhafte Feminine Yogalektion.

MODUL 2-4

Deep Dive Zyklusphasen 

  • Wir tauchen tiefer in die hormonellen sowie ayurvedischen Vorgänge jeder Zyklusphase ein.

  • Du wirst Zusammenhänge wie Entzündungen und Makronährstoffe in Verbindung mit deiner Frauengesundheit verstehen. 

  • Du wirst lernen, wie du deinen Körper in den speziellen Zyklusphasen unterstützen darfst. 

  • Du erhältst alle Informationen dazu, wie du diese “Aufgaben” durch einfache Anpassungen in der Ernährung bewerkstelligen kannst. 

  • Du erfährst welche Nährstoffe in welcher Phase von Relevanz sind und warum. 

  • Du praktizierst unterstützendes und wohltuendes Feminine Yoga (inkl. Atemübungen und Meditationen).

MODUL 5

Bonus-Woche

  • In dieser Woche hast du Zeit den Stoff der letzten 4 Wochen aufzuarbeiten, sollte dein Zyklus zum Beispiel etwas länger sein. 

  • Du lernst die physiologischen Abläufe und Konsequenzen von Stress kennen.

  • Du erhältst eine extra Yogasequenz, welche für alle Phasen des Zyklus geeignet ist. 

  • Du wirst durch eine wundervolle abschließende Meditation geführt. 

Konkret erhältst du …

24 Videos insgesamt

  • 4 Videos mit Hormon- & Zykluswissen (Wert: 450 €)

  • 5 Videos mit Feminine Yoga Einheiten  (Wert: 250 €)

  • 4 Videos mit Wissen zur optimalen Ernährung  (Wert: 450 €)

  • 3 Videos mit zyklischen Atemübungen (Wert: 60 €)

  • 4 Videos mit femininen Meditationen (Wert: 80 €)

  • ein Bonusmodul (Wert: 350 €)

Live Einheiten

3 live Q&As via Zoom inkl. Aufzeichnung (Wert: 450 €)

    • 28.4. von 19 – 20.30 Uhr

    • 13.5. von 19 – 20.30 Uhr

    • 27.5. von 20 – 21.30 Uhr

2 live Feminine Yoga Einheiten inkl. Aufzeichnung (Wert: 100 €)

    • 4.5. von 20 – 21 Uhr

    • 19.5. von 19 – 20 Uhr

Ausserdem

  • Stehen dir alle Informationen schriftlich zum Download zur Verfügung.

  • Kannst du unserer privaten Facebook-Gruppe zum Erfahrungsaustausch untereinander beitreten.

  • Hast du Zugriff zum Kurs für insgesamt 2 Monate (inkl. Aufzeichnungen aller live Einheiten).

Facts, Facts, Facts

  • Deine Investition: 290,- € (Early Bird Preis – gültig bis zum 16.04.21 um 21 Uhr) | Danach  360,-  € (Normalpreis)
  • Start deines weiblichen Transformationsprozesses: 26.04.2021
  • Dauer von BALANCE YOUR FLOW: 5 Wochen 

Bist du bereit …

… für mehr Hormonbalance …

… im Einklang mit deinem Zyklus zu leben …

… und in deine volle weibliche Energie zu kommen?

Wer sind wir? 

JULIA GLESTI

Julia ist Yogalehrerin aus Leidenschaft. Nach ihrem Psychologie-Studium hat sie ein paar Jahre in der Privatwirtschaft gearbeitet, bevor sie sich schlussendlich ganz dem Yoga gewidmet hat. Nachdem sie selber an Hormonproblemen und Unfruchtbarkeit litt, war der Feminine Yoga Ansatz eine wahre Offenbarung für sie. Mit Feminine Yoga hat sie gelernt, den weiblichen Körper wirklich zu unterstützen und zu nähren.

Sie begleitet mit ihrem Youtube-Kanal, in ihren online Programmen und ihrer Mitgliedschaft tausende von Frauen zu ganzheitlicher Gesundheit und Hormonbalance.

 

LAURA KRÜGER

Laura beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Themen rund um die Ernährung, Nachhaltigkeit und Gesundheit. Neben ihrer Tätigkeit als Ayurveda Coach und Autorin leitet Laura gemeinsam mit dem Gründer den Ayurveda Campus in Schwerin. Dort unterrichtet sie unter anderem die ayurvedische Ernährungslehre gepaart mit modernen Ansätzen. Laura befindet sich aktuell in dem Masterstudiengang Clinical Nutrition und geht somit ihrer Leidenschaft nach, weitere wissenschaftliche Ansätze mit dem Ayurveda zu verbinden. Ihr erstes Buch In Balance mit Ayurveda, in dem sie die Themen Ayurveda und Hormone fundiert miteinander verbunden hat, ist im April 2020 erschienen. Ihr zweites Buch Ayurveda Ernährung für Berufstätige ist im Dezember 2020 erschienen.

FAQ

Wann startet und endet dieser Kurs?

Der Kurs startet am 26.04.21. Die Begleitung mit den live Einheiten geht über 5 Wochen. Zugriff zu allen Modulen inkl. Aufzeichnungen der live Sessions hast du für insgesamt 8 Wochen ab dem 26.04.21

Ist der Kurs für mich geeignet, wenn ich aktuell keinen Menstruationszyklus habe? 

Ja, auf jeden Fall! Wenn dein Zyklus momentan unregelmäßig oder abwesend ist (z.B. auch nach dem Absetzen der Pille), dann ist es für dich umso wichtiger, dass du deinen Körper ganzheitlich unterstützen kannst, damit du wieder zu mehr Hormongesundheit und Fruchtbarkeit finden kannst. 

Ich bin in hormoneller (Kinderwunsch)behandlung. Kann ich diesen Kurs trotzdem machen?

Ja, auf jeden Fall! Fruchtbarkeit und Zyklus können wir ja kaum voneinander trennen und generell kann der Kurs sowohl vom Feminine Yoga als auch vom Ernährungsblickwinkel sehr unterstützend sein. Gerade während der Kinderwunschbehandlung ist es zentral, dass du dir eine Oase der Ruhe und Entspannung schaffen kannst und deinen Körper ganzheitlich unterstützt.

Ich weiss nicht genau, was die Zyklusphasen sind und wo im Zyklus ich mich befinde. 

Das ist kein Problem, das werden wir dir in der Einführungswoche genau erklären. Es ist Teil des Kurses, dass du deinen weiblichen Zyklus und Körper kennenlernst und wir unterstützen dich dabei. Du kannst in den Q&As und in der Facebook-Gruppe auch jederzeit deine Fragen stellen. 

Wie unterstützt Yoga meine Fruchtbarkeit?

Der große Fokus von Feminine Yoga liegt in der Reduktion von Stress und der Beruhigung des Nervensystems. Dies unterstützt dein allgemeines Wohlbefinden und dein Reproduktionssystem. Es gibt inzwischen immer mehr Studien, die einen Zusammenhang zwischen Stress (der auch unbewusst da sein kann!) und Unfruchtbarkeit zeigen.

Die Yogaeinheiten sind spezifisch für Frauen und unterstützen den optimalen Blutfluss in deine Fortpflanzungsorgane.

In den Lektionen sprechen wir Körper, Geist und Seele an. Wir kombinieren wissenschaftlich erprobte Methoden und spirituelle Elemente.

Brauche ich ein spezielles Equipment für den Kurs?

Nein, wir halten es einfach und simpel. Für die Yoga-Praxis brauchst du nicht mehr als bequeme Kleidung, eine weiche Unterlage (kann auch ein Teppich sein, falls du keine Yogamatte hast…) sowie einige Kissen.

Für wen ist der Kurs nicht geeignet? 

Dieser Kurs ist nicht für Frauen geeignet, die sich bereits in der Perimenopause oder Menopause befinden. Wenn du starke Menstruationsbeschwerden oder eine Diagnose wie z.B. Endometriose hast, dann kann dich der Kurs auf jeden Fall unterstützen, aber bitte nur mit ärztlichen Begleitung. Der Kurs ersetzt keinen Arztbesuch und dient der Gesunderhaltung und Prävention. 

💫 Schmerzfreie Periode 💫
⠀
Balance your Flow ist in vollem Gange und diese Woche steht das zweite Q and A an und ich freue mich schon so sehr auf die Frauen und das Besprechen ihrer Fragen. Ich merke so sehr, wie all unsere Teilnehmerinnen mitdenken und sich sowohl in Ayurveda als auch die Hormonwelt und ihre eigene Zyklus-Welt immer mehr reinfühlen 💛
⠀
Hier gab es aber schon länger keinen Post mehr zum Zyklus und das holen wir nun nach 😉
⠀
Solltest du eine Periode haben, die dich belastet, schau zuerst wo eventuell die Ursache hierfür liegen kann:
⠀
💫 Stress
💫 Verdauungsprobleme
💫 Stille Entzündungen
💫 Blutzuckerschwankungen
💫 Unverträglichkeiten
💫 Zu viel Alkohol oder Koffein
💫 Schlechte Schlafgewohnheiten
💫 Zu wenig Selbstlieberituale
💫 Nährstoffmängel
⠀
Was kannst du tun, um dich wieder mehr in Balance zu bringen und eine glücklichere Periode zu haben:
⠀
💫 Reduziere Koffein und Alkohol
💫 Achte auf ein gutes Stressmanagement
💫 Achte auf balancierte Blutzuckerspiegel
💫 Achte auf ausreichend (entspannende) Bewegung
💫 Teste ob dir ggf. Magnesium bei Stress helfen kann
💫 Schau, ob vermehrter Kurkuma-Konsum, dich bei Entzündungen unterstützen kann
💫 Iss warme Mahlzeiten
💫 Achte auf regelmäßige Schlafenszeiten
⠀
Welche dieser Möglichkeiten nutzt du schon und wo siehst du noch Potenziale?
⠀
⠀
Foto von @spring.affair.photography 
⠀
#ayurveda #ernährung #dosha #konstitution #chronobiologie #healthylifestyle #healthylife #gesund #ganzheitlichgesund #mindbodysoul #hamburg #gesundheit #stayhealthy #nutrition #ayurvedalifestyle
💫 Schmerzfreie Periode 💫 ⠀ Balance your Flow ist in vollem Gange und diese Woche steht das zweite Q and A an und ich freue mich schon so sehr auf die Frauen und das Besprechen ihrer Fragen. Ich merke so sehr, wie all unsere Teilnehmerinnen mitdenken und sich sowohl in Ayurveda als auch die Hormonwelt und ihre eigene Zyklus-Welt immer mehr reinfühlen 💛 ⠀ Hier gab es aber schon länger keinen Post mehr zum Zyklus und das holen wir nun nach 😉 ⠀ Solltest du eine Periode haben, die dich belastet, schau zuerst wo eventuell die Ursache hierfür liegen kann: ⠀ 💫 Stress 💫 Verdauungsprobleme 💫 Stille Entzündungen 💫 Blutzuckerschwankungen 💫 Unverträglichkeiten 💫 Zu viel Alkohol oder Koffein 💫 Schlechte Schlafgewohnheiten 💫 Zu wenig Selbstlieberituale 💫 Nährstoffmängel ⠀ Was kannst du tun, um dich wieder mehr in Balance zu bringen und eine glücklichere Periode zu haben: ⠀ 💫 Reduziere Koffein und Alkohol 💫 Achte auf ein gutes Stressmanagement 💫 Achte auf balancierte Blutzuckerspiegel 💫 Achte auf ausreichend (entspannende) Bewegung 💫 Teste ob dir ggf. Magnesium bei Stress helfen kann 💫 Schau, ob vermehrter Kurkuma-Konsum, dich bei Entzündungen unterstützen kann 💫 Iss warme Mahlzeiten 💫 Achte auf regelmäßige Schlafenszeiten ⠀ Welche dieser Möglichkeiten nutzt du schon und wo siehst du noch Potenziale? ⠀ ⠀ Foto von @spring.affair.photography ⠀ #ayurveda #ernährung #dosha #konstitution #chronobiologie #healthylifestyle #healthylife #gesund #ganzheitlichgesund #mindbodysoul #hamburg #gesundheit #stayhealthy #nutrition #ayurvedalifestyle
💫 Kleiner Guide zum Lagern von Lebensmitteln im Kühlschrank 💫
⠀
Heute habe ich mit euch in meiner Story ein wenig mit in meinem Kühlschrank genommen und wie ich das Gemüse unserer Bio-Kiste am besten verstaue, damit es gut haltbar bleibt.
⠀
Natürlich ist es noch optimaler, wenn ihr alles jeden tag frisch kauft - aber wer hat dazu schon die Zeit 😉
⠀
Hier einige Empfehlungen, wie ich unseren Kühlschrank plane:
⠀
💫 Im untersten Fach kannst du gut Gemüse lagern, insbesondere sollte es nicht zu kalt gelagert werden wie zum Beispiel Tomaten, Zucchini, Paprika oder Auberginen.
⠀
💫 In dem Fach darüber kannst du Gemüse lagern, das es etwas kühler vertragen kann, wie Feldsalat, Champignons, Karotten oder Blumenkohl.
⠀
💫 Das Fach darüber kannst du für Quark, Joghurt und Co. sowie deren Alternativen nutzen. Auch Sojaprodukte sind hier gut aufgehoben.
⠀
💫 Im obersten Fach kannst du Marmeladen, andere Aufstriche oder Reste vom Vortag lagern.
⠀
💫 Der untere Teil der Innentür eignet sich für frische Säfte oder (Pflanzen-)Milch, der obere Teil eignet sich für Eier, Ghee oder auch Dressings.
⠀
💫 Hier noch ein paar weitere Tipps: Möhren kannst du entweder luftdicht verstauen oder in ein Glas Wasser stellen. Ebenso kannst du frische Kräuter in ein Glas Wasser stellen oder Salate wie Wildkräutersalate. Dunkles Blattgemüse kannst du auch in ein feuchtes Tuch einwickeln, sollte es nicht in ein Glas mit Wasser passen. Ich nutze hierfür ein Baumwollgeschirrtuch, welches ich durchfeuchte und dann um das Gemüse wickle.
⠀
Hast du noch weitere Tipps?
Euer Lieblingstipp in der Story war definitiv die Karotten im Wasserglas 👍🏻😉🤩
⠀
⠀
⠀
⠀
#ayurveda #ganzheitlichgesund #ayurvedadeutschland #gesundheit #holistichealth #agni #verdauung
💫 Kleiner Guide zum Lagern von Lebensmitteln im Kühlschrank 💫 ⠀ Heute habe ich mit euch in meiner Story ein wenig mit in meinem Kühlschrank genommen und wie ich das Gemüse unserer Bio-Kiste am besten verstaue, damit es gut haltbar bleibt. ⠀ Natürlich ist es noch optimaler, wenn ihr alles jeden tag frisch kauft - aber wer hat dazu schon die Zeit 😉 ⠀ Hier einige Empfehlungen, wie ich unseren Kühlschrank plane: ⠀ 💫 Im untersten Fach kannst du gut Gemüse lagern, insbesondere sollte es nicht zu kalt gelagert werden wie zum Beispiel Tomaten, Zucchini, Paprika oder Auberginen. ⠀ 💫 In dem Fach darüber kannst du Gemüse lagern, das es etwas kühler vertragen kann, wie Feldsalat, Champignons, Karotten oder Blumenkohl. ⠀ 💫 Das Fach darüber kannst du für Quark, Joghurt und Co. sowie deren Alternativen nutzen. Auch Sojaprodukte sind hier gut aufgehoben. ⠀ 💫 Im obersten Fach kannst du Marmeladen, andere Aufstriche oder Reste vom Vortag lagern. ⠀ 💫 Der untere Teil der Innentür eignet sich für frische Säfte oder (Pflanzen-)Milch, der obere Teil eignet sich für Eier, Ghee oder auch Dressings. ⠀ 💫 Hier noch ein paar weitere Tipps: Möhren kannst du entweder luftdicht verstauen oder in ein Glas Wasser stellen. Ebenso kannst du frische Kräuter in ein Glas Wasser stellen oder Salate wie Wildkräutersalate. Dunkles Blattgemüse kannst du auch in ein feuchtes Tuch einwickeln, sollte es nicht in ein Glas mit Wasser passen. Ich nutze hierfür ein Baumwollgeschirrtuch, welches ich durchfeuchte und dann um das Gemüse wickle. ⠀ Hast du noch weitere Tipps? Euer Lieblingstipp in der Story war definitiv die Karotten im Wasserglas 👍🏻😉🤩 ⠀ ⠀ ⠀ ⠀ #ayurveda #ganzheitlichgesund #ayurvedadeutschland #gesundheit #holistichealth #agni #verdauung
💫 Die 4 Zustände von Agni und wie du sie ausgleichen kannst - Teil 4 💫
⠀
Heute geht es weiter mit dem letzten Teil unserer kleinen Agni Reihe. Solltest du die letzten Posts zum Thema noch nicht gelesen haben, schau auch gerne da vorbei, um das Konzept von Agni zu verstehen 🙌🏻
⠀
Heute geht es um Tikshnagni, welches das intensive Agni ist. Es wird durch vermehrtes Pitta hervorgerufen. Das kann konstitutionell bedingt sein, aber auch durch die Ernährung oder die Lebensweise. Dieser Agnizustand muss also nicht zwangsläufig nur bei Pitta Konstitutionen auftreten 👆🏻
⠀
Anzeichen können sein:
👎🏻 Heißhungerattacken
👎🏻 Abnehmen trotz ausreichender Essensmenge
👎🏻 Durchfall
👎🏻 Brennendes Gefühl im Magen
👎🏻 übermäßiger Durst
⠀
Um von Tikshnagni zu Samagni zu gelangen macht es Sinn das Verdauungsfeuer zu regulieren und eine Pitta ausgleichende Ernährung zu pflegen. Hier einige Beispiele, was du tun kannst:
⠀
👍🏻 Integriere vermehrt Ghee in deine Speisen
⠀
👍🏻 Iss warm, aber nicht zu heiß
⠀
👍🏻 Achte auf regelmäßige Mahlzeiten
⠀
👍🏻 Beachte die nicht zuträglichen Nahrungsmittelkombinationen wie zum Beispiel Milch mit Obst
⠀
👍🏻 Schaue ob du zum Mittagessen einen Beilagensalat verträgst, um deinem Agni
💫 Die 4 Zustände von Agni und wie du sie ausgleichen kannst - Teil 4 💫 ⠀ Heute geht es weiter mit dem letzten Teil unserer kleinen Agni Reihe. Solltest du die letzten Posts zum Thema noch nicht gelesen haben, schau auch gerne da vorbei, um das Konzept von Agni zu verstehen 🙌🏻 ⠀ Heute geht es um Tikshnagni, welches das intensive Agni ist. Es wird durch vermehrtes Pitta hervorgerufen. Das kann konstitutionell bedingt sein, aber auch durch die Ernährung oder die Lebensweise. Dieser Agnizustand muss also nicht zwangsläufig nur bei Pitta Konstitutionen auftreten 👆🏻 ⠀ Anzeichen können sein: 👎🏻 Heißhungerattacken 👎🏻 Abnehmen trotz ausreichender Essensmenge 👎🏻 Durchfall 👎🏻 Brennendes Gefühl im Magen 👎🏻 übermäßiger Durst ⠀ Um von Tikshnagni zu Samagni zu gelangen macht es Sinn das Verdauungsfeuer zu regulieren und eine Pitta ausgleichende Ernährung zu pflegen. Hier einige Beispiele, was du tun kannst: ⠀ 👍🏻 Integriere vermehrt Ghee in deine Speisen ⠀ 👍🏻 Iss warm, aber nicht zu heiß ⠀ 👍🏻 Achte auf regelmäßige Mahlzeiten ⠀ 👍🏻 Beachte die nicht zuträglichen Nahrungsmittelkombinationen wie zum Beispiel Milch mit Obst ⠀ 👍🏻 Schaue ob du zum Mittagessen einen Beilagensalat verträgst, um deinem Agni "etwas zu tun zu geben" ⠀ 👍🏻 Würze deinen Speisen gerne vermehrt mit Safran ⠀ Dieser Agni Status kommt in der Praxis recht selten vor. Mandagni und Visamagni sind etwas häufiger. ⠀ Tendierst du manchmal zu einem Tikshnagni? ⠀ ⠀ ⠀ Foto von der lieben @spring.affair.photography #ayurveda #ganzheitlichgesund #ayurvedadeutschland #gesundheit #holistichealth #agni #verdauung