Bücher

In Balance mit modernem Ayurveda

Laura Krüger Autorin

In Balance mit Ayurveda

„In Balance mit Ayurveda – wie du deine Hormone natürlich regulierst und dich ins Gleichgewicht bringst“ ist am 14.04.2020 erschienen. Es ist ein Buch für Frauen, deren Probleme oft als „normal“ gesehen und nicht ernst genommen werden. Ein- und Durchschlafprobleme, zyklusbedingte Kopfschmerzen, PMS, Verdauungsprobleme, Herausforderungen mit dem eigenen Zyklus und der Menstruation, Erschöpfung und Müdigkeit oder Angstzustände, um nur einige Beispiele zu nennen.

Es gibt viele Gründe, warum die Hormone aus dem Gleichgewicht geraten. Oft müssen wir uns damit aber nicht abfinden. Mit unserer Lebensweise, unserer Ernährung und dem nötigen Wissen, können viele Beschwerden auf natürliche Weise reguliert werden.

„In Balance mit Ayurveda“ ist ein Buch welches „Hilfe zur Selbsthilfe“ gibt. Dafür werden zunächst die Grundlagen von Ayurveda erklärt, sodass auch Anfänger ausgesprochen gut mit dem Buch arbeiten können. Außerdem wird das Hormonsystem beschrieben – alles in einer Sprache, die verständlich ist und die es ermöglicht den eigenen Körper als das Wunder anzuerkennen, was er ist. Das Herzstück ist der Leitfaden, den jede Frau individualisieren und auf ihre eigenen Möglichkeiten und Wünsche hin umsetzten kann. Einige wundervolle Rezepte zeigen, dass Ayurveda modern interpretiert werden darf und sehr abwechslungsreich gestaltet werden kann. 

Der erste Ayurveda Adventskalender „Mit Ayurveda durch den Advent“ erscheint im September 2020 und steckt wirklich voller schöner Inhalte für eine achtsame Adventszeit 🙂

Ziel des Ayurveda ist die Harmonie von Körper, Geist und Seele. Wer sich diesen Zustand in der oft hektischen Adventszeit bewahren will, findet in diesem Adventskalender 24 Anregungen, mit denen sich die Tage bis Weihnachten entspannt und achtsam gestalten lassen. Hinter jedem Türchen versteckt sich ein ayurvedisches Ritual: Rezepte, Yoga-Übungen, Affirmationen, um die Gelassenheit zu stärken, Meditationen und vieles mehr sorgen für eine besinnliche Weihnachtszeit. Das perfekte Geschenk für alle, die Ayurveda bereits praktizieren oder einen leichten Einstieg suchen.

Adventskaleder

Ayurveda Ernährung für Berufstätige

Mein drittes Projekt mit dem riva Verlag „Ayurveda Ernährung für Berufstätige“ liegt mir unglaublich am Herzen und ich hoffe sehr, dass ich den Mehrwert stiften kann, der in unserem Alltag notwendig ist. Während meiner Zeit als Ayurveda Coach und als Ausbilderin bei ersten Seminaren, wurde immer deutlicher vor welche Herausforderungen meine Klienten und auch die angehenden Ayurveda Therapeuten mit den Empfehlungen aus dem Ayurveda stehen. 

Kantinenessen als einzige Lösung, wenig Zeit im Alltag, Stress durch neue „Ayurveda-Regeln“ und die eigenen hohen Ansprüche an eine gesunde Ernährung. Es mussten innovative und zugleich pragmatische Ansätze her, die in unserem Alltag funktionieren und trotzdem eine natürliche, vollwertige Küche bieten. Das ist der Ayurveda, den ich lebe und den ich an dich weitergeben möchte. Ayurveda ist keine Diät, keine kurzfristige Ernährungsform, sondern eine Lebensphilosophie, die mit Leichtigkeit implementiert werden darf. (Achtung – Kochen ist trotzdem notwenig 😉 ) 

In dem Buch findest du die Grundlagen der ayurvedischen Ernährung und zudem circa 75 Rezepte, die weder kompliziert noch extrem exotisch und trotzdem natürlich und vollwertig sind.  

In diesem Jahr wird es noch weitere Projekte geben, auf dich ich mich schon sehr freue und ich hoffe, dass sie auch dir gefallen werden. Melde dich gerne zu meinem Newsletter an, wenn du auf dem Laufenden bleiben möchtest! 

    💫 Deine ayurvedische Vorratskammer 💫
⠀
Eine Umfrage aus 2017 ergab, dass 28,2 % der Befragten an einem Tag pro Woche Lebensmittel einkaufen gehen. 56,7 % gehen an mehreren Tagen pro Woche Lebensmittel einkaufen. Ich persönlich pendle irgendwie zwischen diesen beiden, um meinen Obst, Kräuter und Gemüsevorrat aufzufüllen.
⠀
Einen richtigen Großeinkauf hingegen mache ich meist nur alle ein oder zwei Monate. Der Hintergrund ist, dass ich ein sehr gutes Vorratskammer-System habe.
Das habe ich in meinem Buch
    💫 Deine ayurvedische Vorratskammer 💫 ⠀ Eine Umfrage aus 2017 ergab, dass 28,2 % der Befragten an einem Tag pro Woche Lebensmittel einkaufen gehen. 56,7 % gehen an mehreren Tagen pro Woche Lebensmittel einkaufen. Ich persönlich pendle irgendwie zwischen diesen beiden, um meinen Obst, Kräuter und Gemüsevorrat aufzufüllen. ⠀ Einen richtigen Großeinkauf hingegen mache ich meist nur alle ein oder zwei Monate. Der Hintergrund ist, dass ich ein sehr gutes Vorratskammer-System habe. Das habe ich in meinem Buch "Ayurveda Ernährung für Berufstätige" unter anderem auch beschrieben und eine Anleitung für eine ayurvedische Vorratskammer integriert. ⠀ Einen kleinen Ausschnitt daraus möchte ich gerne hier mit euch teilen. Im Folgenden also einige meiner Lieblings-Vorratskammer-Lebensmittel: ⠀ 💫 Getreide wie: Buchweizen, feine Haferflocken, Quinoa ⠀ 💫 Kräuter und Gewürze wie: Fenchel, Kurkuma, Oregano ⠀ 💫 (Glas)Konserven wie: Kichererbsen, gehackte Tomaten, Kokosmilch ⠀ 💫 Nüsse, Samen und Nussbutter wie: Erdnussmus, Mandelmus, Walnüsse ⠀ 💫 Tiefgekühltes wie: Spinat, Erbsen ⠀ 💫 Eingelegtes wie: gegrillte Paprika, getrocknete Tomaten, Kalamata Oliven ⠀ Der Vorteil von einer gut sortierten Vorratskammer ist, dass du immer ein leckeres, gesundes Essen mit den Zutaten zu Hause zaubern kannst, wenn du mal gar keine Zeit hast einkaufen zu gehen. Organisation und Planung gehören in einem vollen Alltag einfach dazu - einmal ein gutes System entwickelt, ist es aber gar nicht mehr so schwierig 😉 ⠀ Welche Lebensmittel dürfen in deiner Vorratskammer nicht fehlen? ⠀ ⠀ Das Bild ist von dem wunderbaren Fototeam von @ancor_photo und ist im Zusammenhang mit meinem Buch Ayurveda Ernährung für Berufstätige entstanden. #ayurveda #ganzheitlichgesund #ayurvedafood #prävention #ernährung #holistichealth #ayurvedalife #ayurvedalifestyle #zyklus #letfoodbeyourmedicine #mindset #achtsamkeit #nachhaltigkeit #sustainability #achtsamkeit #mindfulness
    💫 Warum Schlaf so wichtig ist 💫
⠀
Jeder von uns weiß, wie wichtig Schlaf ist - spätestens nach einer Klausurenphase oder stressigen Arbeitsphase, wenn du um 00 Uhr noch einmal so richtig aufdrehst. Zumindest kenne ich das aus meinem Studium sehr gut 😉
⠀
In einer Umfrage aus 2017 gaben 7 % der Deutschen an bis zu 4 Stunden pro Tag zu schlafen, 17 % 5 Stunden und 26 % 6 Stunden. Im Ayurveda streben wir eine Schlafdauer von 7-9 Stunden Schlaf an, je nach Konstitution. Zu den gesundheitlichen Auswirkungen von dauerhaft zu wenig Schlaf können eine höheres Krebs- und Alzheimerrisiko gezählt werden.
⠀
Wenn das nicht Grund genug ist, um Schlaf zu deiner Priorität zu machen. Lass uns trotzdem einen Blick auf drei Funktionen von Schlaf werfen:
⠀
💫 Regeneration: Du kannst es dir so vorstellen als ob dein Kopf und dein Körper nachts wieder neu kalibriert werden, um so am nächsten Morgen wieder voll leistungsfähig für dein Leben zu sein
⠀
💫 Informationsverarbeitung: All die Informationen, die wir tagsüber erhalten, würden unser System überlasten, müssten wir sie uns alle merken. Das Gehirn sortiert aus, was wichtig ist und was nicht. (Synaptische Homöostase)
⠀
💫 Immunsystem: In der Nacht ist der Körper nicht mehr so vielen Reizen ausgesetzt, wie am Tag. (Viren, Umweltgifte, Gifte aus der Nahrung). T-Helferzellen (Immunsystemzellen) können sich dann auf potenzielle Gefährder konzentrieren (Bakterien, Viren, Krebszellen)
⠀
Na - wer geht heute noch um 22 Uhr ins Bett 😉🤗?
⠀
⠀
⠀
⠀
Das Foto ist beim Shooting zu In Balance mit Ayurveda entstanden. Hinter der Kamera war das wundervollen Foto Team von @ancor_photo 
⠀
#ayurveda #ganzheitlichgesund #ayurvedafood #prävention #ernährung #holistichealth #ayurvedalife #ayurvedalifestyle #zyklus #letfoodbeyourmedicine #mindset #achtsamkeit #nachhaltigkeit #sustainability #achtsamkeit #mindfulness
    💫 Warum Schlaf so wichtig ist 💫 ⠀ Jeder von uns weiß, wie wichtig Schlaf ist - spätestens nach einer Klausurenphase oder stressigen Arbeitsphase, wenn du um 00 Uhr noch einmal so richtig aufdrehst. Zumindest kenne ich das aus meinem Studium sehr gut 😉 ⠀ In einer Umfrage aus 2017 gaben 7 % der Deutschen an bis zu 4 Stunden pro Tag zu schlafen, 17 % 5 Stunden und 26 % 6 Stunden. Im Ayurveda streben wir eine Schlafdauer von 7-9 Stunden Schlaf an, je nach Konstitution. Zu den gesundheitlichen Auswirkungen von dauerhaft zu wenig Schlaf können eine höheres Krebs- und Alzheimerrisiko gezählt werden. ⠀ Wenn das nicht Grund genug ist, um Schlaf zu deiner Priorität zu machen. Lass uns trotzdem einen Blick auf drei Funktionen von Schlaf werfen: ⠀ 💫 Regeneration: Du kannst es dir so vorstellen als ob dein Kopf und dein Körper nachts wieder neu kalibriert werden, um so am nächsten Morgen wieder voll leistungsfähig für dein Leben zu sein ⠀ 💫 Informationsverarbeitung: All die Informationen, die wir tagsüber erhalten, würden unser System überlasten, müssten wir sie uns alle merken. Das Gehirn sortiert aus, was wichtig ist und was nicht. (Synaptische Homöostase) ⠀ 💫 Immunsystem: In der Nacht ist der Körper nicht mehr so vielen Reizen ausgesetzt, wie am Tag. (Viren, Umweltgifte, Gifte aus der Nahrung). T-Helferzellen (Immunsystemzellen) können sich dann auf potenzielle Gefährder konzentrieren (Bakterien, Viren, Krebszellen) ⠀ Na - wer geht heute noch um 22 Uhr ins Bett 😉🤗? ⠀ ⠀ ⠀ ⠀ Das Foto ist beim Shooting zu In Balance mit Ayurveda entstanden. Hinter der Kamera war das wundervollen Foto Team von @ancor_photo ⠀ #ayurveda #ganzheitlichgesund #ayurvedafood #prävention #ernährung #holistichealth #ayurvedalife #ayurvedalifestyle #zyklus #letfoodbeyourmedicine #mindset #achtsamkeit #nachhaltigkeit #sustainability #achtsamkeit #mindfulness