Kategorie Archiv: Allgemein

Sekundäre Pflanzenstoffe – Definition und ausgewählte Beispiele inklusive Wirkungen

Sekundäre Pflanzenstoffe sind bioaktive Substanzen, die von Pflanzen gebildet werden. Zu den Funktionen der sekundären Pflanzenstoffe zählen unter anderem die Farbgebung der Pflanze, die Wirkung als Abwehrhilfe gegen Fessfeinde der Pflanzen und auch die Wirkung als Wachstumsregulator. Es gibt circa 60.000-100.000 verschiedene Stoffe, die noch nicht alle erforscht sind. Der Großteil der sekundären Pflanzenstoffe hat gesundheitsförderliche Inhaltsstoffe. Sekundäre Pflanzenstoffe, die eher schädigend sind, sind beispielsweise Teile von Hülsenfrüchte, die aber durch das Kochen unschädlich gemacht werden oder das Solanin in Kartoffeln, welches vor allem in bereits grünen Stellen vorhanden ist und vor dem Verzehr weggeschnitten werden sollte.

Frühlings-Pasta mit grünem Spargel

Spargel Pasta

Eigentlich bin ich ein großer Fan mein Essen etwas im Voraus zu planen. Heißt ich überlege mir einige Gerichte für die kommende Woche und plane so meinen Wocheneinkauf und unsere Bio-Kiste. Das spart im Laufe der Woche Zeit, ich kann mich auf meine verschiedenen Gerichte freuen und meine Organisationliebe wird auch gestillt 😉